Geschichte

Über Ativo

Unter vollen Segeln:
Vom Chiemsee in die Welt

Die Geschichte des Unternehmens

Geschichte

Josef und Dorothea Meltl

1969 bis 1984

Unsere Unternehmensgeschichte beginnt Ende der 1960er Jahre am Chiemsee. Damals übernahm der gelernte Einzelhandelskaufmann Josef Meltl die Ruderbootvermietung seiner Mutter. Hellsichtig und mutig ergänzte er die Ruderbootpalette um einige kleine Kajütsegelboote aus GFK, die damals gerade in Mode kamen. Schon bald entstand aus diesen bescheidenen Anfängen eines der ersten Charterunternehmen Europas. Als wenig später die ersten Charterbootkunden eine eigene Yacht kaufen wollten, wagte Josef Meltl den nächsten großen Schritt und übernahm die Vertretung mehrerer namhafter Bootshersteller. Die Expansion ging zügig voran, Yachten Meltl war geboren.

1984 bis 2002

Im Jahr 1984 beteiligte sich Yachten Meltl an der neu gegründeten Bavaria Yachtbau GmbH und rettete damit das Unternehmen aus der Insolvenz. Bavaria Yachtbau wird zu einem der größten Anbieter von Yachten weltweit.

2002 bis 2007

Im Jahr 2002 bezog Yachten Meltl das neue Bavaria Yachtzentrum in Bernau am Chiemsee, 2003 kam eine hauseigene Charteragentur hinzu. 2007 verkauften Josef und Dorothea Meltl ihre Anteile an Bavaria Yachtbau.

2007 bis heute

2007 wurde Ativo als Familiy-Office gegründet, um die vielfältigen Engagements der Unternehmerfamilie Meltl auszubauen und zu verwalten. Im Sommer 2013 bezog Ativo den neuen Firmensitz Gut Sossau in Grabenstätt im Chiemgau.

Seit 2007 investiert Ativo unter anderem in Unternehmen und Immobilien, in Landwirtschaft, in Energieprojekte, in Seniorenheime und Betreutes Wohnen. Die vom Unternehmerehepaar Meltl gegründete Plegestiftung unterstützt und hilft Menschen in Pflegeberufen.

Geschichte